Kennenlernen und Vorbehalte abbauen

Einladung der Darmer Flüchtlinge ins Pfarrheim der Christ-König-Gemeinde Darme

Zu einem Kennenlern-Nachmittag bei Kaffee und Kuchen hatte die Arbeitsgruppe
„Flüchtlingshilfe" der Kirchengemeinde Christ-König Darme die Flüchtlinge aus Darme eingeladen. Zur Freude der Organisatoren kamen alle! Anfängliche Kommunikationsdefizite wurden mit einem freundlichen Lächeln überbrückt.
So war es sehr wertvoll, dass Pawin und Dr. Sahid Habib sowohl bei der Begrüßung durch Maria Egbers, der Pfarrgemeineratsvorsitzenden, als auch während des anschließenden gemeinsamen Beisammenseins Übersetzungshilfe leisteten. Hierdurch war sichergestellt, dass die Willkommensgrüße und die Absicht der Veranstaltung " Kennenlernen und Vorbehalte abbauen" auch sprachlich richtig bei den Gästen ankamen. In verschiedenen Gesprächen berichteten Flüchtlinge über ihre Erlebnisse und Schicksale. Die Schilderungen von Tod und während der Flucht getrennten Familien zeigten sehr deutlich den Unterschied zwischen dem Gehörten aus einer Nachrichtensendung und einer Erzählung von unmittelbar Betroffenen.
Erfreulich war zu sehen, dass es zwischen den Kindern der Flüchtlinge und den mit eingeladenen Klassenkammeraden/innen keine Berührungsängste gab. So wurde vor dem Pfarrheim mit Bällen und Schwungtuch intensiv miteinander gespielt und drinnen mit verschiedenen Gesellschaftssspielen für lachende Kindergesichter gesorgt.
Im Pfarrheim konnten sich alle Gäste an dem reichlichen Angebot an selbstgebackenen Broten und Kuchen erfreuen. Eine Diaschau informierte die Flüchtlinge mit Bildern über wichtige oder besonders schöne Örtlichkeiten in Darme. Zum Abschluss wurde ein Erinnerungsfoto mit allen Beteiligten gemacht.

a4_2016_pics/mfluechtlinge/IMG_0977.jpg
a4_2016_pics/mfluechtlinge/IMG_0989.jpg
a4_2016_pics/mfluechtlinge/IMG_0999.jpg

 


[zurück zur Übersicht]